Bamberg

Es zog uns nach Bamberg. Eine Stadt, die für ein Nordlicht nicht nur viel Ungewohntes bereithält, sondern auch ein großes Fettnäpfchen: Denn Bamberg ist - anders als angenommen - gar nicht wirklich Bayern, sondern - wenn man seinen Bewohnern Glauben schenkt - Franken. Nachdem die erste Verwirrung diesbezüglich abgeklungen war, konnte die Stadt ausreichend erkundet werden.
Ihr innerer altehrwürdiger Kern, in dem das Kopfsteinpflaster regiert, liegt verästelt zwischen Wasserläufen. Von engen Gassen und verwinkelten Straßen wurde ich verschluckt und ständig drohten sie, mir meine Orientierung zu rauben. Allein die Tatsache, dass Bamberg genauso klein wie fein ist - man verzeihe mir an dieser Stelle den schlechten Wortwitz - ließ mich immer wieder an meinen Ausgangsort zurückfinden.
Vor dem Hegelhaus, in dem Hegel zwischen 1807 - 1808 lebte und sein Hauptwerk "Die Phänomenologie des Geistes" veröffentlichte, trafen wir auf ein kleines Bonmot für philosophisch Interessierte: Vor dem Haus stand eine Vespa.
Back to Top